Mit der folgenden Liste möchte ich Ihnen in sehr kurzer Form 15 Tipps für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Homepage an die Hand geben. Es besteht weder eine Anspruch auf Ausführlichkeit noch auf Vollständigkeit. Wenn Sie sich beim Erstellen Ihrer Homepage an diese Regeln halten, haben Sie allerdings bereits ein sehr großen Schritt Richtung Suchmaschinenoptimierung auf Ihrer Homepage („on-page“) getan.

1) Doppelte Inhalte vermeiden

Suchmaschinen mögen es nicht, wenn Sie dieselben Texte auf mehreren Seiten finden. Deshalb sollten auch sogenannte „canonical URLs“ vermiedern werden (= Erreichbarkeit der Homepage mit und ohne „www.“).

Achtung, auch geklauter Content ist doppelter Content. Daher ab und an prüfen, ob jemand Inhalte von Ihrer Website unberechtigt an anderer Stelle veröffentlicht hat. Prüfen können Sie z. B. über http://www.copyscape.com/ oder mit UN.CO.VER (http://www.textbroker.de/uncover/)

2) Meta-Tag-Anhaben zu Keywords im Quelltext

sind quasi bedeutungslos geworden. Falls Sie sie dennoch verwenden: Nicht zu viele nehmen, am besten nur 3 bis 4.

3) Der Title-Tag

ist besonders wichtig. Der Title-Tag bestimmt u. a., was in der obersten Fensterleiste Ihres Browsers steht und wird zudem in Suchmaschinen auf der Ergebnisseite mit ausgegeben. Er sollte beschreibend sein und bis zu 3 relevante Keywords enthalten.

4) h1- bis h3-Tags

Diese Tags definieren (im Quelltext) die Überschriften und Zwischenüberschriften von Beiträgen. Der Inhalt dieser derart markierten Überschriften ist sehr wichtig für Suchmaschinen, um den Inhalt und das Thema der Seite zu bestimmen. Nutzen Sie daher unbedingt relevante Keywords in diesen Überschriften! H1 nur 1 Mal pro Seite verwenden, H2 und H3 logisch folgen lassen.

Unwichtige Überschriften nicht in-Tags setzen. Leider machen diese einige CMS standardmäßig (z. B. WordPress).

5) Keywords/Seiteninhalt

Der Inhalt bzw. Text einer Seite ist das A und O beim SEO. Wenn man „einfach“ für den Leser schreibt, macht man i. d. R. bereits sehr gutes SEO (also Keywords sinnvoll im Text verwenden)!

Eine einzelne Seite sollte auf maximal 3 Keywords ausgerichtet sein. Es ist allerdings oft besser, für jedes Keyword eine eigene Seite mit Inhalt zu erstellen.

Diese Keywords sollten im Titel und möglichst in der Hauptüberschrift der Seite auftauchen. Falls Keywords in den Meta Tags verwendet werden: nicht vollstopfen (s. o.).

Keyworddichte: Die Keyworddichte im Text ist kaum noch relevant. Zu viele Keywords können sich – im Gegenteil – auch schlecht auswirken. Die Keyworddichte sollte daher bei max. 5 bis 7 % liegen.

6) Sprechende URLs

sind wichtig, auch für das Suchmaschinen-Ranking. Keywords in der URL mit Bindestrichen (nicht mit Unterstrichen!) trennen.

Also z. B. www.irgendeineurl.de/online-marketing statt www.irgendeineurl.de/?page=12.

7) Alt- und Title-Attribute bei Bildern

mit Keywords füllen.

8) Einfache Navigation

Eine seitenweite, einfache Navigation verwenden (auch vom Code her: kein Javascript o. ä. für Navigation verwenden), keine Sessions, keine Cookies.

9) URLs ohne Parameter

Wenn möglich, keine Parameter in der URL verwenden, z. B. index.php?par1=foo&par2=ba. Viele Suchmaschinen ignorieren solche Seiten komplett, andere lesen sie nicht komplett ein.

Auch Sessions und Suchmaschinen vertragen sich nicht. Der Crawler sieht die URL index.php?PHPSESSID=1 als eine komplett andere Seite an als die mit der Session-ID 2. So entsteht Duplicate Content und die Homepage wird jedes mal komplett neu gecrawled. Das führt zur Abwertung.

10) Aktuell halten

Seiten, die häufig und regelmäßig aktualisiert werden, sind für Suchmaschinen interessanter als solche, deren letzte Aktualisierung bereits einige Monate oder sogar Jahre zurückliegt.

11) Keywords als Linktext benutzen

Also nicht: „Mehr zum Thema Direktmarketing lesen Sie hier“, sondern „Lesen Sie mehr zum Thema Direktmarketing.“

12) Defekte Links

schaden. Daher regelmäßig prüfen, z. B. mit der Software „Xenu’s Link Sleuth“.

13) Sitemap

Eine Sitemap anlegen (am besten als XML-Datei und bei Google anmelden, über Google Webmaster Tools), s. a. http://www.sitemaps.org/

14) Impressum

und ggfls. Datenschutzhinweis einfügen.

15) Nichts überstürzen

Änderungen an einer Homepage wirken sich nicht über Nacht aus. Updates werden bei Suchmaschinen oftmals erst nach längerer Zeit durchgeführt.

Weitere empfehlenswerte Tipps für Einsteiger finden Sie hier: