Mein ehemaliger Kollege Nils ist vor ein paar Tagen aufgebrochen, sich in Neuseeland auf Zeit niederzulassen. In seinem Neuseeland-Blog wird er in einem Reisetagebuch über seine Erlebnisse berichten. Sein erster Eintrag über die Zwischenstation „Sydney“ klingt schon vielversprechend; am besten gefällt mir die Fotogallerie.

@Nils, falls Du dies liest: Das wichtigste Maori-Vokabular für Dich lautet „kia ora!“. Denn das ist universell einsetzbar für „Hallo“, „Danke“,  „Gesundheit“ und vor allem für „Prost“ 😉

Wer mehr Maori lernen möchte, findet über Google einige Quellen.

Haere rá