"Inside AdWords" berichtet darüber, dass es seit dieser Woche eine Änderung in der "display URL policy" (Anzeige-URL-Richtlinie) gibt.

Danch sind mehrere Domains innerhalb einer Anzeigegruppe nicht mehr zulässig.

Anzeige-URLs nach dem folgenden Muster bleiben innerhalb einer Anzeigengruppe erlaubt:

  • www.beispiel.com
  • www.widgets.beispiel.com
  • www.beispiel.com/widgets/redwidgets/
  • www.beispiel.com/index.html

Anzeige-URLs nach dem folgenden Muster innerhalb einer Anzeigengruppe sind hingegen nicht mehr erlaubt:

  • www.beispiel.com
  • www.beispiel.widgets.com