page contents

Texte & Briefe schreiben – Muster, Vorlagen, Formulierungshilfen

Mit der Homepage www.texte-schreiben.net habe ich vor Kurzem ein zwischenzeitlich eingestelltes Projekt relaunched, das Hilfestellungen beim Schreiben von geschäftlichen und privaten Briefen und anderen Texten geben soll.

Muster, Vorlagen, Formulierungstipps und Rechtschreibhilfen für jeden Anlass

Die Homepage wird sukzessive mit hochwertigen Tipps, Mustern und Formulierungshilfen angereichert. Für Texte, Muster, Vorlagen, Rechtschreib-Tipps und Formulierungshilfen auf texte-schreiben.net klicken Sie bitte hier. (mehr …)

Nicht nur, sondern auch sowohl als auch – Kommt da ein Komma hin?

Tausend mal im Duden nachgeschaut und trotzdem nicht gemerkt? Kenne ich.

Schreibt man „nicht nur sondern auch“ jetzt mit Komma mittendrin oder doch nicht?
Und wie genau war das bei „sowohl als auch“ bzw. „sowohl wie auch“?

Die Lösung:

„Nicht nur…, sondern auch…“ wird mit Komma geschrieben.
Und bei „sowohl… als auch…“ setzt man kein Komma.

Microsites: Was ist das und warum gibt es sie?

Das Thema Microsite – jedenfalls im Zusammenhang mit Suchmaschinenmarketing und hier vor allem Google AdWords – ist mittlerweile schon ca. 2 Jahre alt. Es löst ein spezielles Problem, das AdWords-Werbetreibende immer häufiger mit Google-Mitarbeitern haben. Dennoch ist diese Art der Problemlösung noch nicht sehr bekannt.

Das Problem: Google schaltet zu werbliche Landing Pages ab

Bei sogenannten Single Landing Pages, also einfachen werblichen Landeseiten mit Bestellformular, werden AdWords-Kampagnen von Google-Mitarbeitern vermehrt händisch abgeschaltet. Die Begründung lautet dann immer so ungefähr: Die Landeseite sei rein werblich und biete zu wenig relevanten Content. Da können Sie sich jetzt natürlich fragen: Was bitte erwartet Google? Schließlich handelt es sich ja auch um Werbung… Weiter kommen Sie damit allerdings nicht, denn bei Google beißen Sie auf Granit.

Die Lösung: die „kleine Homepage“ namens Microsite

Die Microsite ist sozusagen eine „kleine Homepage“, die durch die Verknüfung mehrerer Landing Pages über eine Homepage-übliche Navigation und die üblichen Rubriken, wie Impressum, AGB, etc., inhaltswertiger aussieht. Und natürlich sollte man beim Erstellen einer Microsite auch gleich darauf achten, tatsächlich mehr relevanten Content zum Produkt zu liefern.

In bisher allen Fällen hat dieser Umstieg von einer Single Landing Page auf eine von mir – auch inhaltlich – erstellte Microsite geholfen.

Als Beispiel möchte ich Ihnen 2 Microsites aus dem Jahr 2012 zeigen: http://www.sekretaerinnen-handbuch.de sowie: http://www.sicher-fuehren.de.

d.e.s.d.-Links zur deutschen Sprache aktualisiert

Heute habe ich nach längerer Zeit die „d.e.s.d.-Links zur deutschen Sprache“ aktualisiert – eine interessante Link-Liste für Sprachbegeisterte!

Die Neuzugänge:

bab.la Wörterbuch: 28 Wörterbücher zu verschiedenen Sprachpaaren
http://de.bab.la/woerterbuch/

bab.la Phrasen: Übersetzungen von gängigen Redewendungen und Begriffen aus den Bereichen Bewerbung, Wissenschaftliches Schreiben, Geschäftskorrespondenz und Persönliche Korrespondenz in aktuell 17 Sprachen
http://de.bab.la/phrasen/

Vor allem von bab.la Phrasen bin ich ziemlich begeistert, weil alle 17 Sprachen untereinander wild übersetzt werden können.

Viel Vergnügen beim Schmökern!

Google AdWords: Gute Keywords finden II

Google Sets findet verwandte Begriffe

Mit Google Sets aus dem „Laboratorium“ von Google lassen sich verwandte Keywords zu mehreren Suchbegriffen finden. Bis zu 5 Suchbegriffe können eingegeben werden. Das Ergebnis kann man im seltensten Fall 1 zu 1 übernehmen. Als Richtungsgeber bei der Suche nach Keywords ist es aber allemal zu gebrauchen.

In Kombination mit dem Google Keyword Tool lassen sich die Ergebnisse gut erweitern.

Weitere Tipps für die Keyword-Suche.

Neuseeland – Auswandern auf Zeit – ein Reisetagebuch

Mein ehemaliger Kollege Nils ist vor ein paar Tagen aufgebrochen, sich in Neuseeland auf Zeit niederzulassen. In seinem Neuseeland-Blog wird er in einem Reisetagebuch über seine Erlebnisse berichten. Sein erster Eintrag über die Zwischenstation „Sydney“ klingt schon vielversprechend; am besten gefällt mir die Fotogallerie.

@Nils, falls Du dies liest: Das wichtigste Maori-Vokabular für Dich lautet „kia ora!“. Denn das ist universell einsetzbar für „Hallo“, „Danke“,  „Gesundheit“ und vor allem für „Prost“ 😉

Wer mehr Maori lernen möchte, findet über Google einige Quellen.

Haere rá

Warum Ostfriesen, Tee und Direktmarketing gut zusammenpassen

Ostfriesen sind nach landläufiger Meinung ausgewiesene Teetrinker. Dieses vermeintliche Vorurteil scheint sich jetzt durch eine Telefonaktion von „Bünting Tee“ – einer in Ostfriesland etablierten Tee-Marke – zu bestätigen.

Wie die Zeitschrift „direktmarketing“ in der Ausgabe 3/2009 berichtet, hat „Bünting-Tee“ auf der deutschlandweiten Suche nach Teetrinkern aus einer Adressdatenbank diejenigen Vor- und Nachnamen ausgewählt, die besonders ostfriesisch klingen. Dieser Liste von mutmaßlichen „Exil-Ostfriesen“ hat man eine Vergleichsgruppe ohne besondere Spezifikationen gegenübergestellt. (mehr …)

Verrückt: „Pierre heißt auf Französisch Peter“

Heute im Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers gelesen: „Pierre heißt auf Französisch Peter“.

Hintergrund ist ein Bericht über den derzeit extrem erfolgreichen deutschen Sänger Pierre Baigorry. Kennen Sie nicht? Kein Wunder, im Pop-Leben nennt er sich Peter Fox.

„Fox“, weil er wegen seiner roten Haare schon immer den Spitznamen „Foxy“ getragen habe.

„Peter“, weil – und jetzt kommt’s – „Pierre“ auf Französisch „Peter“ heiße, so schreibt es der Stadt-Anzeiger.

Verrückt: Ich hätte geschworen, dass es genau umgekehrt ist. Dass „Peter“ auf Französisch „Pierre“ heißt. So kann man sich auch als alter Frankophiler irren. Jetzt wissen wir, dass Pierre ein urdeutscher Name ist und Peter eben französisch. Wer weiß, vielleicht war Peter sogar der Mann von Marianne? Peter und Marianne hört sich doch gut an, zumindest für ein Schlagerpaar 😉

… jetzt fällt mir erst auf, dass „péter“ ja auch ein französisches Verb ist. Auf Deutsch heißt das … hmm, nein, … Fäkalsprache möchte ich hier nicht benutzen. Da müssen Sie schon selber nachschlagen.

So, ich sollte für heute Schluss machen, bevor ich noch mehr komische Sachen schreibe. (mehr …)

In wie weit schreibt man inwieweit zusammen?

Kennen Sie das? Sie fragen sich zum 100. Mal, wie denn jetzt ein bestimmtes Wort oder eine Wortkombination geschrieben wird, und wissen genau, dass Sie das schon einige Male nachgeschaut haben. Die Kommasetzung bei „sowohl – als auch“ und auch „entweder – oder“ ist so ein Fall.

Aber auch das kleine Wörtchen „inwieweit“. Hand aufs Herz: Nach der Rechtschreibreform wäre die Auseinanderschreibung doch recht naheliegend? Also wahlweise „in wie weit“ oder „in wieweit“ oder „inwie weit“? 😉

Ist aber nicht so. Inwieweit schreibt man zusammen.

Gegentore gibt’s doch nur gegen Tore?

Gestern im Kölner Stadt-Anzeiger gelesen, dass Jermaine Jones im Fußball-Spiel Schalke gegen Köln das „Gegentor“ zum 1:0 (Endstand) geschossen habe. Und ich dachte immer, dass ein Gegentor nur die Antwort auf ein vorher bereits gefallenes Tor sein kann. So wie Gegenwehr oder ein Gegenangriff nur gegen einen vorherigen Angriff möglich ist.  Und ein Gegenpol nicht ohne Pol und ein Gegenspieler nicht ohne Spieler existieren kann.

Aber auf den Fußballseiten der Zeitungen ist ja viel Ungrammatisches zu lesen. Immer häufiger steht da z. B. etwas in der Art: „Spieler X hat noch Vertrag bis 2010“. Ich stelle mir das so vor, dass da irgendein atemloser Spieler im Interview direkt am Spielfeldrand einmal einen solchen Satz hingeschlonzt hat, den der Sport-Reporter dann gleich als fußballfachsprachlich angenommen hat. Und darum braucht man heute im Fußball vor Vertrag keinen Artikel mehr.